Wie viele von Ihnen wurden zum Reisen inspiriert, nur weil Sie es in einem Film gesehen haben? Filme lassen uns träumen und Lust bekommen, die Welt zu entdecken. Von Australien bis Alaska sind dies 10 der besten Filme, die Ihr Fernweh stillen werden.

1. In die Wildnis (2007)

In die Wildnis ist ein amerikanisches biografisches Abenteuerdrama aus dem Jahr 2007, das von Sean Penn geschrieben, koproduziert und inszeniert wurde. Es ist eine Adaption des 1996 gleichnamiges Sachbuch geschrieben von Jon Krakauer und erzählt die Geschichte von Christopher McCandless („Alexander Supertramp“), ein Mann, der Anfang der 1990er Jahre quer durch Nordamerika in die Wildnis Alaskas gewandert ist.

2. Der Weg (2010)

Der Weg ist ein amerikanisch-spanisches Drama aus dem Jahr 2010, bei dem Regie, Produktion und Drehbuch geführt wurden Emilio Estevez . Der Film ehrt die Jakobsweg und fördert die traditionelle Wallfahrt. Emilio Estevez sagte, er wolle nicht, dass der Film nur eine Bevölkerungsgruppe anspreche, und nannte den Film „Pro-Menschen, Pro-Leben, nicht gegen irgendetwas“.

3. Löwe (2016)

Löwe ist ein australisches biografisches Drama aus dem Jahr 2016 unter der Regie von Garth Davis (in seinem Spielfilmdebüt) nach einem Drehbuch von Lukas Davies nach dem Sachbuch von 2013 Ein langer Weg nach Hause. Der Film erzählt die wahre Geschichte, wie Brierley, 25 Jahre nachdem er von seiner Familie in Indien getrennt wurde, sich auf die Suche nach ihnen macht.

4. Das geheime Leben von Walter Mitty (2013)

Das geheime Leben des Walter Mitty, in dieser komödiantischen Adaption von James Thurbers Kurzgeschichte, Ben Stiller Stars als Walter, ein Milquetoast-Korrekturleser für einen Zeitschriftenverlag. Walter ist von Natur aus nicht in der Lage, für sich selbst einzustehen, also zieht er sich in seine Fantasiewelt zurück, wo er heldenhaft, souverän, selbstbewusst und Herr seines Schicksals ist.

5. Der Strand (2000)

Der Beakh ist ein Abenteuerfilm aus dem Jahr 2000 unter der Regie von Danny Boyle und basiert auf dem Jahr 1996 gleichnamiger Roman, die für den Film adaptiert wurde von John Hodge. Im Urlaub in Thailand macht sich Richard auf den Weg zu einer Insel, die angeblich ein einsames Strandparadies ist. Gedreht wurde auf der Thailändisch Insel von Ko Phi Phi Le.

6. Mama mia! (2008)

Mamma Mia! ist eine romantische Komödie aus dem Jahr 2008 mit Musik unter der Regie von Phyllida Lloyd und geschrieben von Katharina Johnson basierend auf ihrem Buch von 1999 gleichnamige Theateraufführung. Der Film wiederum basiert auf den Liedern der Popgruppe ABBA, und die Handlung folgt einer jungen Braut, die drei Männer zu ihrer bevorstehenden Hochzeit einlädt, von denen jeder die Möglichkeit hat, ihr Vater zu sein.

7. Iss, bezahle Liebe (2010)

Essen, beten, Liebe ist ein amerikanisches biografisches Liebesdrama aus dem Jahr 2010 mit der Hauptrolle Julia Roberts wie Elisabeth Gilbert, basierend auf Gilberts 2006 Erinnerungen mit dem gleichen Namen. Eine verheiratete Frau erkennt, wie unglücklich ihre Ehe wirklich ist und dass ihr Leben eine andere Richtung einschlagen muss. Nach einer schmerzhaften Scheidung begibt sie sich auf eine Reise um die Welt, um „sich selbst zu finden“. Sie entdeckt den wahren Genuss der Ernährung beim Essen in Italien, die Kraft des Gebets in Indien und schließlich und unerwartet den inneren Frieden und die Ausgeglichenheit wahrer Liebe in Indonesien.

8. Amélie (2001)

Amélie (auch bekannt als Le Fabuleux Destin d’Amélie Poulain) ist eine romantische Komödie aus dem Jahr 2001 unter der Regie von Jean Pierre Jeunet. Der Film ist eine skurrile Darstellung des zeitgenössischen Pariser Lebens, die in Montmartre spielt. Es erzählt die Geschichte einer schüchternen Kellnerin, gespielt von Audrey Tautou, die beschließt, das Leben ihrer Mitmenschen zum Besseren zu verändern, während sie mit ihrer eigenen Isolation zu kämpfen hat.

9. Die Motorradtagebücher (2004)

Die Motorradtagebücher 2004 ist ein Biopic über die Reise und geschrieben Memoiren des 23-jährigen Ernesto Guevara. Der Film erzählt von der Expedition von Guevara und seinem Freund im Jahr 1952 durch Südamerika, zunächst mit dem Motorrad Alberto Granada. Der Film ist nicht nur ein Roadmovie, sondern auch ein Coming-of-Age-Film; Während sich das Abenteuer, das ursprünglich auf jugendlichen Hedonismus ausgerichtet war, entfaltet, stellt Guevara fest, dass er sich durch seine Beobachtungen über das Leben der verarmten indigenen Bauern verändert hat.

10. In Brügge (2008)

In Brügge ist eine schwarze Krimikomödie aus dem Jahr 2008, die von geschrieben und inszeniert wurde Martin McDonagh in seinem abendfüllenden Debüt. Von Schuldgefühlen geplagt, nachdem ein Job schief gelaufen ist, warten Killer Ray und sein Partner auf Befehle ihres skrupellosen Chefs in Brügge, Belgien, dem letzten Ort auf der Welt, an dem Ray sein möchte.

Das ist also die Liste einiger unserer liebsten Reisefilme. Würden Sie noch weitere hinzufügen? Erzähl uns!

Unterer Abstand

  1. Into the wild basiert auf einer wahren Geschichte, jeder muss es sehen, der Film ist fantastisch.

Hinterlasse eine Antwort